Mitte November 2020 hat Jenna (Forelands Absolute Jenna) ein paar aufregende Tage bei Quigley (Woylie`s Quigley) verbracht. Nun heißt es Daumen drücken!

Quigley ist ein mittelgroßer, kompakter Rüde (47cm bei 21,5kg), selbstverständlich mit hervorragenden Gesundheitswerten (HD A1, ED0, rcd4-PRA frei, prcd-PRA frei, PLL frei, NCL frei beide Formen, ECVO frei, Dish frei im August 2020 mit 3,5 Jahren/ Uni Bern, DNA profiliert). Am meisten hat uns jedoch sein ausgesprochen freundliches Wesen für ihn eingenommen.

Nikolaus 2020: Jenna ist trächtig!!!! Wir freuen uns auf eine muntere Cattledog-Bande , die Mitte Januar auf die Welt kommen wird!

 

Am 09. Januar hat Jenna acht Welpen zur Welt gebracht. Es sind drei Mädels mit Geburtsgewichten von 311g bis 333g und 5 Rüden mit Geburtsgewichten zwischen 297g und 397g. Alle sind putzmunter, Jenna ist wieder eine entspannte, sorgfältige Mutter. Josie ist ausgesprochen interessiert an dem Geschehen in der Wurfkiste, darf aber ihre Nase noch nicht herein stecken. Das wissen Jill und die Katzen und halten sich betont fern.

 

Die schönen Profibilder sind wieder von Stefan Mager. Rüde 2 hat sich vor dem professionellen Fotoshooting gedrückt, deshalb sind seine Fotos nur "selbst geknippst". Aber bei der nächsten Fotorunde ist er dabei  ;-)

Die erste Lebenswoche haben die acht Welpen gut überstanden. Alle nehmen gleichmäßig zu und sind munter und beweglich. Jenna verläßt nur kurz die Wurfkiste, sie hält ihre Welpen penibel sauber.

Fotosession mit Stefan Mager, 8. Lebenstag:

In der zweiten Lebenswoche wachsen die Welpen ordentlich, alle habe ihr Gewicht mehr als verdoppelt. Ab dem 11. Lebenstag öffnen sich die Augen. Josie darf nun schon mal an den Kleinen schnuppern.

Fotosession mit Stefan Mager, 12. Lebenstag, da die Kleinen lichtempfindlich sind, ohne Blitzlicht:

Zum Ende der dritten Lebenswoche haben die Welpen ihr Geburtsgewicht verdreifacht, dafür verputzt Jenna die dreifache Futtermenge! Die Kleinen interessieren sich zunehmend für Menschen und natürlich für die große Schwester Josie.

In der vierten Lebenswoche entdecken die Welpen das Leben außerhalb der Wurfkiste. Unbefangen tollen sie durch die Zimmer, sofort werden die Hundekörbe erobert. Ausgesprochen beliebt ist bei allen Welpen das Schuhregal. Josie kümmert sich sehr liebevoll um die kleinen Geschwister. Das angebotene Welpenfutter wird begeistert gefressen. An den schönen Tagen konnten die Welpen bereits in den Garten. Die Rampe zur Hütte kennen sie bereits durch den Zugang zur Wurfkiste, mit dem Lamellenvorhang haben sie keine Schwierigkeiten.

Fotosession mit Stefan Mager, die Welpen sind 4 Wochen alt:

Aufgrund des kalten Wetters können die Welpen in der fünften Lebenswoche leider nicht in den Garten. Es kommt trotzdem viel Besuch, Corona-konform mit Abstand und Maske. Es ist uns sehr wichtig, dass die Welpen eine gute Sozialisation auf Menschen unterschiedlichen Alters erhalten. Alle acht sind sehr verschmust. Josie ist eine geduldige Spielkameradin.

Endlich ist das Wetter gut und die Welpen können in der sechsten Lebenswoche in den Garten umziehen. Die Hundehütte ist beheizt und muckelig warm. Die Welpen nutzen schnell ihren kompletten Auslauf und erkunden die Umwelt.  Besuche sind nun einfacher möglich, so dass die Welpen viele Knuddeleinheiten von unterschiedlichen Menschen und auch vielen Kindern bekommen.

Fotosession mit Stefan Mager, 6. Lebenswoche:

In der siebten Lebenswoche toben die Welpen bei strahlendem Sonnenschein durch den Garten. Die juckenden Halsbänder sind schnell vergessen. Die erste Autofahrt wurde mit Jaulen quitiert, aber den folgenden Spaziergang mit sieben erwachsenen Hunden fanden sie toll. Forelands Blissful Bespin ist etwas skeptisch, sie ahnt noch nicht, dass bald einer der Zwerge bei ihr einzieht....

 In die achte Lebenswoche fallen der Hörtest und die Wurfabnahme durch die Zuchtwartin. Sieben Welpen hören erfreulicherweise auf beiden Ohren korrekt, nur Kaspar hat auf einem Ohr ein eingeschränktes Hörvermögen mit dem Rat zur Nachtestung. Das Wetter ist schön und nichts in Hof und Garten ist vor den Zwergen sicher, besonders die Blumen leiden. Forelands Captain Hook kommt zu Besuch, er ist sehr lieb zu den kleinen Halbgeschwistern.

Alle Welpen des F-Wurfes sind gut in ihrem neuen Zuhause angekommen!